Autorin Jeanne-Marie Sindani_in_Puchheim 20102018

„Den Geflüchteten eine Stimme geben“ – unter diesem Motto hat Jeanne-Marie Sindani ihr Buch „Gestrandet im ´Paradies`“ geschrieben. Als langjährige Mitarbeiterin der Erstaufnahmeeinrichtung in Fürstenfeldbruck ist sie ganz nah dran an den meist grauenvollen Schicksalen der Menschen, die ihre Heimat verlassen haben und sich bei uns ein menschenwürdiges Leben erhoffen.

In ihrem Buch erzählt sie aber nicht „nur“ von Einzelschicksalen, sondern sie hinterfragt sehr genau die Umstände der Flucht und vor allem die Situation in den verschiedenen Herkunftsländern. Sie berichtet von grausamen Kriegen und Verbrechen, die für uns undenkbar sind. Wir wissen so wenig!

Am letzten Samstag war Frau Sindani auf Einladung der Puchheimer Asylhelfer und der Buchhandlung Bräunling zu Gast in der Buchhandlung und hat vor vollem Haus ihr Buch vorgestellt. Ihre wunderbare Herzlichkeit gepaart mit einer unglaubliche Kompetenz hat uns alle in den Bann gezogen. Stundenlang hätten wir zuhören können.

Bei Kaffee und Kuchen war nach der Buchvorstellung noch Zeit und Raum für Fragen und Diskussionen. Besonders die Frage, was jede/r einzelne tun kann, trieb die Zuhörerinnen und Zuhörer um und man war sich einig, dass neben der Flüchtlingsarbeit vor Ort die Arbeit gegen die Ursachen für Krieg, Not und Vertreibung eine viel größere Rolle spielen müsste. Es gibt wahrlich sehr, sehr viel zu tun.

Es war eine äußerst gelungene Veranstaltung und für alle Beteiligten eine große Freude. Asylhelfer und Buchhändlerin versprechen Fortsetzungen. Und das Kaffee- und Kuchen-Konzept hat sich als ausgesprochen erfolgreich erwiesen.

 

 

 

 

Autorin Jeanne-Marie Sindani signiert ihr Buch_Lesung_in_Puchheim 20102018 in der Buchhandlung Bräunlinger                               
von           Quelle:  http://www.buchhandlung-braeunling.com/die-grossartige-jeanne-marie-sindani-bei-uns-in-puchheim-2/